You might want to visit our North American website:

Anwendungen Klimadeckensysteme

Büro und Geschäftsgebäude

Tesa, Norderstedt

Mit dem Bezug des Technologiezentrums von Tesa bezogen die ersten Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze am neuen Standort in Norderstedt. In diesem Bereich des Gebäudekomplexes, zu dem auch Headquarter und Forschungszentrum gehören, entwickeln Ingenieure innovative, umweltfreundliche Produktionsverfahren.

Das U4X Heiz-/Kühldeckenmodul und die A11-C Heiz-/Kühldecke integrieren die ganze Behaglichkeit – vom Raumklima über die Akustik bis hin zum Licht und vielen weiteren Elementen.

SXB Südkreuz, Berlin

In Berlin am Bahnhof Südkreuz steht das SXB Südkreuz, mit 22'000 m² Mietfläche Deutschlands grösstes Holzhybrid-Gebäude. Darin befindet sich die neue Zentrale von Vattenfall Deutschland. Mehr als 1600 Mitarbeitende sind seit August 2022 an diesem Standort tätig.

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat das SXB Südkreuz zum nachhaltigsten Gebäude Deutschlands gekürt. Zudem wurde es mit dem renommierten "Diamond Award" für herausragende Architektur ausgezeichnet.

Das ökologische und nachhaltige Bürohaus wird energiebilanzoptimiert betrieben. Einen Beitrag dazu leistet auch das energieeffiziente A11 Heiz-/Kühldeckensystem Metall + AQUILO, welches für ein optimales Raumklima sorgt.

Bilder: © Marc Seelen

Architektur: TCHOBAN VOSS Architekten, Berlin

Mercator One, Duisburg

Das Bürogebäude Mercator One befindet sich in Duisburg zwischen dem Hauptbahnhof und der Fussgängerzone. Das sechsgeschossige, 114 Meter lange und 18 Meter breite Gebäude fügt sich mit seiner Form, den grossen Fensterflächen und der dezenten anthrazitfarbenen Aluminiumverkleidung homogen in das Stadtbild ein. Das Gebäude weist einen Bruttorauminhalt von 62'200 m3 auf und verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 10'000 m². Das Erdgeschoss bietet Platz für Gastronomie und Einzelhandel. Die anderen fünf Geschosse sowie das Staffelgeschoss im 6. Stockwerk werden für Büros genutzt.

Im Mercator One kamen folgende Klimadeckensysteme zum Einsatz: das U4X Heiz- / Kühldeckenmodul und die A11-C Heiz- / Kühldecke Metall mit dem Zuluftelement AQUILO, beide mit integrierter Lichtlösung.

Emporio-Hochhaus, Hamburg

Mit einer Höhe von 98 Metern zählt das Hochhaus am Dammtorwall zu den Highlights der Hamburger City. Flexibel in der Raumgestaltung, hochwertig in der Ausstattung und mit einem Klima- und Energiekonzept, das punkto Nachhaltigkeit neue Massstäbe setzt. Das Bürogebäude ist vorzertifiziert für das Gütesiegel in Silber der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und erhielt das amerikanische Gebäudesiegel Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) in Platin.

Bei der im Emporio-Hochhaus eingebauten A11-C Heiz- / Kühldecke Metall handelt es sich um ein Bandrastersystem.

Bildungseinrichtungen

KV Zürich Business School

Im Weiterbildungszentrum der KV Zürich Business School in der Sihlpost trifft denkmalgeschützte Hülle auf modernste Infrastruktur. Studierende finden ausgezeichnete Weiterbildungsangebote an bester Lage direkt beim HB Zürich.

Die Kühldeckenlösungen A11-S Heiz- / Kühlsegel Metall + AQUILO Zuluftelement sorgen in den Schulzimmern wortwörtlich für kühle Köpfe. Behagliches Raumklima erreicht man nur dann, wenn das Klimatisierungssystem einen ausreichenden Wärmeaustausch durch Strahlung ermöglicht. Die eingesetzten Kühlbalken bilden eine ideale Ergänzung.

Fotograf: Gataric Fotografie

Universitätscampus USI SUPSI

Das Gebäude mit einem Rauminhalt von ca. 120'000 m² besteht aus vier einzelnen Modulen, bei denen es sich um zwei langgezogene fünfstöckige Elemente und zwei Turmbauten mit drei Etagen handelt. 

Der Campus beherbergt die Fakultät für Informatik der USI, die Fakultät für biomedizinische Wissenschaften der USI, die Abteilung für innovative Technologien der SUPSI (DTI), das Institut für die Untersuchung künstlicher Intelligenz (IDSIA), das Förderungszentrum für Startups und weitere Angebote.

Folgende Klimadeckensysteme kamen zum Einsatz: A11-S Heiz- / Kühlsegel Metall + AQUILO Zuluftelement.

Bauherrschaft:
Fondazione per le facoltà di Lugano dell’USI, Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana, Riunite in consorzio


Architektur: Studio d'architettura S.Tocchetti - L.Pessina, Lugano

Medizinische Einrichtungen

Klinikum Stuttgart

Die eingesetzten Systeme zur Flächentemperierung zeichnen sich vor allem durch die hohen Heiz- und Kühlleistungen aus. Weil eine sehr grosse Fläche für die Verteilung der Wärme- und Kälte eingesetzt wird, muss der Kälte- bzw. Wärmelieferant eine geringe Systemtemperatur bereitstellen. Dadurch senkt das Klinikum durch das Deckensystem sowohl seine Umwelt- als auch seine Betriebskosten.

Um die Wärme- bzw. Kälteenergie effizient an den Ort zu befördern, wo sie benötigt wird, wurden die Klimadecken VARICOOL UNI und die Systeme von SPECTRA M installiert.

Weitere Objekte

Deutsche Bahn Hammerbrookhöfe, Hamburg

Mit dem Projekt Hammerbrookhöfe wurde in Hamburgs City-Süd ein neuer Standort für die Deutsche Bahn geschaffen. Dies ermöglichte eine Standortkonzentration von ca. 950 Beschäftigten auf sieben Geschossen. Das Bürogebäude an zentraler Lage profitiert von den Standortvorteilen wie der Nähe zur Hamburger Innenstadt, der guten Verkehrsanbindung und der hohen Freiraumqualität durch die Nähe zum Wasser.

Die eingebauten U4X Heiz- / Kühldeckenmodule + AQUILO Zuluftelement setzen einen neuen Standard. Sie sorgen für höchste Raumbehaglichkeit und dadurch für eine höhere Effizienz der Mitarbeitenden.

SBB-Reisezentrum, Luzern

Das Reisezentrum der SBB am Bahnhof Luzern ist nach einer zehnmonatigen Bauphase vom Untergeschoss ins erste Obergeschoss umgezogen. Die Kunden erhalten somit sämtliche Produkte und Dienstleistungen an einem Ort.

Um die bestmögliche Raumbehaglichkeit in den neuen Reisezentren zu gewährleisten, setzt die SBB auf Klimadeckenlösungen.

Die METAL LINE Heiz- / Kühllamellen eignen sich durch ihr hohes thermisches und akustisches Leistungsvermögen für Räume jeder Grössenordnung und verleihen den SBB-Zentren eine einheitliche sowie charakteristische Optik.

Quai Zurich Campus, Zürich

Der Quai Zurich Campus am Mythenquai in Zürich ist der globale Hauptsitz der Zurich Insurance Group. Von 2017 bis 2021 wurde eine Neugestaltung unter dem Projektnamen "Quai Zurich" realisiert. Das Projekt umfasste einen Ersatzneubau und die Restaurierung von denkmalgeschützten Bauwerken.

Im Auditorium (Haus E) und in der Beverage Lounge (Haus C) ist ein Klimadeckensystem (Sonderlösung basierend auf A11-S Heiz- / Kühlsegel Metall) im Einsatz.

Bilder: © Zurich, Photo by Stephan Birrer, Birrer Photography, 2021

Architektur: Krischanitz GmbH