Optimiert die Pumpendrehzahl, um Energie zu sparen

Flowzer

In den letzten Jahren hat die Entwicklung von Kühl-/Heizungsausrüstung den Fokus in verschiedenen Schritten verlagert: 

  • Voller Lastwirkungsgrad nur bei Verdichtern (COP)
  • Voller Lastwirkungsgrad einschl. Ventilatorverbrauch (EER)
  • Saisonale Effizienz unter Standardbedingungen (ESEER/IPLV)
  • Saisonale Effizienz einschl. Pumpenverbrauch und Druckverluste (EN14-511)


Die Effizienzberechnung berücksichtigt nicht nur den Verbrauch zur Erzeugung von Kühl-/Heizkapazität, sondern auch den Energieverbrauch für die Energieübertragung. Bei vielen Installationen werden bis heute effiziente Einheiten mit Konstantpumpen gekoppelt, die selbst bei geringer Nachfrage nach Kühlung/Heizung kontinuierlich laufen. Darüber hinaus sind diese Pumpen in den meisten Fällen für den tatsächlichen Bedarf zu groß bemessen. Daher ist auch bei voller Belastung der Verbrauch höher. Mit andern Worten verschwenden diese Pumpen Energie und Geld, wenn ihre Drehzahl nicht an den Bedarf angepasst wird. Bei Flowzer handelt es sich um eine intelligente Logik zur Verwaltung von Inverterpumpen mit variablem Volumenstrom, die sich für verschiedene Installationstypen einsetzen lassen und mit dem ultimativen Einsparpotential „Pumpenenergieverbrauch“.

Mehr anzeigenVerbergen