Rohrleitungsrechner

Dieser Rohrleitungsrechner ermöglicht die überschlägige Ermittlung der Leistungsdaten für die Auslegung von Hydrauliksystemen sowie den zugehörigen Rohrleitungen.

Die Vorderseite des Rechners dient der Ermittlung der
Rohrabmessungen und der Berechnung des Druckabfalls in den
Leitungen.


Rechenbeispiel:
Für eine Kaltwasseranlage mit einer Kälteleistung von 100 kW sind
folgende Daten gegeben:
·
Kälteleistung Q = 100 kW 0
Temperaturdifferenz Δt = 5 K
Rohrleitungslänge l = 30 m
Einzelwiderstände ca. Σζ  = 8
(6 Bogen 90°, 4 T-Stücke)


Gesucht:
Volumenstrom
Rohrdurchmesser
Strömungsgeschwindigkeit
Rohrreibungswiderstand
Druckabfall in der Rohrleitung und Einzelwiderständen


Kälteleistung 100 kW auf Skala (2) unter Temperaturdifferenz 5 K (1)
stellen, unter dem Ablesestrich Wasser (3) den Volumenstrom
17,3 m³/h ablesen. Darunter für Stahlrohre den empfohlenen
Durchmesser DN80 (6) ablesen.


Für diesen Durchmesser findet man auf Skala (7) die Strömungsgeschwindigkeit 0,88 m/s und auf Skala (9) den Rohrreibungswiderstand 114 Pa/m.
Den roten Pfeil R über den bereits errechneten Rohrreibungswiderstand
114 Pa/m (9) stellen und unter der Rohrleitungslänge 30 m (10) den Druckabfall 3,5 kPa (11) ablesen.


Den roten Pfeil z  auf die Strömungsgeschwindigkeit 0,88 m/s (7) stellen und unter der Summe der Einzelwiderstände Sz  = 8 (12) den durch Einzelwiderstände verursachten Druckabfall 3,1 kPa (13) ablesen. Der gesamte Druckabfall in der Anlage ist damit Dp = 3,5 + 3,1 = 6,6 kPA.

Auf der Rückseite können die Mindestwassermengen in Hydrauliksystemen für Wärmepumpen und Kaltwassererzeuger berechnet werden.


Beispiel:
Gegeben ist die Mindestlaufzeit 10 Minuten bei Scrollverdichtern bei einer Kälteleistung von 10 kW und einer Temperaturdifferenz Dt = 5 K.
Kälteleistung 10 kW (15) unter die Verdichterlaufzeit 10 min (14) stellen und bei der Temperaturdifferenz 5 K für Wasser 240 Liter, für 30 % Ethylenglykol 265 Liter und für 34 % Ethylenglykol 279 Liter ablesen.


Dieser Berechnungsschieber dient ausschließlich der Veranschaulichung einer möglichen Rohrleitung, bzw. eines Pufferspeichers und ersetzt  keine ordnungsgemäße Planung.



Rohrleitungsrechner für Hydrauliksysteme

Bestellen Sie hier Ihr persönliches Exemplar!